Kontakt
Leistungen
weiter durch scrollen

Funktionsdiagnostik (CMD)

Funktionsdiagnostik (CMD)

Die Funktionsdiagnostik dient dazu, Störungen des Kausystems zu erfassen. Das Kausystem besteht aus den Zähnen, der Kaumuskulatur, den Kieferknochen und -gelenken, die im Normalfall harmonisch zusammenarbeiten. Auch die Kauflächen der beiden jeweils aufeinander beißenden Zähne passen in ihrer Form genau zueinander. Kleine Abweichungen kann das Kausystem ausgleichen. Werden sie jedoch zu groß, kommt es zu einer Störung des Kausystems, einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

  • Wir wenden die Funktionsdiagnostik in unserer Praxis an, wenn Sie von Beschwerden betroffen sind, die auf eine CMD hinweisen.
  • Diese Diagnosemethode führen wir ebenfalls durch, bevor wir Ihnen Zahnersatz anpassen. Denn um spätere Beschwerden zu vermeiden, ist es wichtig, dass der Zahnersatz exakt Ihren Zähnen und Kiefergelenksbewegungen entsprechend angepasst wird.

Mit Entspannungs- oder Positionierungsschienen kann sich Ihre Kiefermuskulatur lockern und die Beschwerden nehmen in der Regel rasch ab. Knirscherschienen schützen Ihre Zähne vor Schäden durch diese Angewohnheit. Auch die Anpassung von Zahnersatz oder Füllungen kann notwendig sein, damit Ihr „Biss“ wieder stimmt.

Weitere Informationen rund um die Craniomandibuläre Dysfunktion erhalten Sie in unserer Gesundheitswelt.