Kontakt
Leistungen
weiter durch scrollen

Parodontitisbehandlung

Parodontitisbehandlung

Wir legen großen Wert auf die Vorbeugung und Behandlung der Parodontitis. Diese Erkrankung ist eine tiefe Entzündung des Zahnfleischs und dem darunter liegenden Kieferknochen. Im Verlauf der Erkrankung verliert der Zahn seinen festen Halt im Kiefer.

Zudem können über das chronisch entzündete Zahnbett Bakterien in den Körper gelangen und unter anderem den Verlauf von Herzerkrankungen und Diabetes ungünstig beeinflussen.

Die Parodontitisbehandlung in Grundschritten:

Während mehrerer Vorbereitungstermine werden Ihre Zähne oberhalb des Zahnfleischrandes und in den Zahnzwischenräumen von bakteriellen Belägen gereinigt. Unsere Prophylaxe-Mitarbeiterinnen zeigen Ihnen außerdem, wie Sie Ihre häusliche Zahnpflege weiter verbessern können. Diese Vorbereitung ist notwendig, damit die tiefe Entzündung besser heilen kann.

In vielen Fällen reicht eine Reinigung der Zahnfleischtaschen aus. Dazu setzen wir ein Ultraschallinstrument ein. Es entfernt effektiv und schonend die Beläge auf der Wurzeloberfläche Ihrer Zähne unterhalb des Zahnfleischrands. Die Zahnfleischtaschen werden ergänzend mit antibakteriellen Lösungen gespült und mit Laserlicht beleuchtet. So können wir die entzündungsauslösenden Bakterien weitgehend beseitigen.

Wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind oder die Entzündung nicht abheilt, kann ein chirurgischer Eingriff notwendig werden. Das ist allerdings häufig nur an wenigen Zähnen im Gebiss notwendig. Dabei gehen wir ebenfalls vorsichtig vor: Das Zahnfleisch wird von der Zahnwurzel abgelöst, die Wurzeloberflächen sorgfältig gereinigt und das Zahnfleisch anschließend wieder vernäht. Es heilt in der Regel innerhalb weniger Tage.

Neben Ihrer eigenen sorgfältigen Mundhygiene sind regelmäßigen Nachsorgetermine in unserer Praxis sind unerlässlich, um die Parodontitis dauerhaft aufhalten zu können.

Ausführliche Informationen zur Parodontitisbehandlung erhalten Sie in unserer Gesundheitswelt.